Unsere News

Thermalbrunnen wird abgebaut

Es ist leider nicht mehr möglich, Thermalwasser für den Eigenbedarf an den Brunnen auf der Thermalwiese und im Foyer der Bodensee-Therme Konstanz abzufüllen. Der Thermalbrunnen auf der Thermalwiese im Strandbad Horn wird in nächster Zeit abgebaut.

Warum wird der Brunnen abgebaut?

Seit 1976 werden alle Becken der Bodensee-Therme Konstanz mit dem Mineral-Thermalwasser befüllt und nachgespeist. Alle zehn Jahre wird die Thermalquelle, die in wenigen hundert Metern Entfernung auf dem Gelände des Strandbads Hörnle liegt, saniert. Die letzte Sanierung wurde im Herbst 2018 durchgeführt: Seither kommt eine Förderpumpe der neuesten Generation zum Einsatz. Im Gegensatz zur alten Pumpe, durch die ständig Wasser laufen musste, kann die neue Förderpumpe abgeschaltet werden, ohne dass sie Schaden nimmt. Daher wird das Thermalwasser nur noch nach Bedarf entnommen.

 

Warum kann der Brunnen nicht zeitweise angestellt werden?

Die Mindestfördermenge der Pumpe beträgt 11.000 Liter pro Stunde: Immer, wenn sie angeschaltet ist, fördert sie also mindestens diese Menge pro Stunde. Wenn die Bädergesellschaft Konstanz den Brunnen auf der Thermalwiese weiter betreiben würde, würden somit 11.000 Liter pro Stunde gefördert, aber nur ein ganz kleiner Teil davon von Besuchern abgenommen werden. Der Rest würde letztlich ungenutzt in den See geleitet. Hinzu kommt, dass der Wasserbedarf der Therme unregelmäßig ist und zu einem großen Teil nachts erfolgt. Es können also keine verlässlichen Zeiten genannt werden, in welchen man Wasser am Brunnen holen kann. Wenn der Brunnen nur sporadisch laufen würde, bestünde außerdem die Gefahr der Verkeimung, da die Leitung viele Stunden nicht gespült würde.

Da es sich bei dem Thermalwasser um eine kostbare Ressource handelt und die Quelle sich von 2007 bis heute um circa 20 Meter abgesenkt hat, sieht die Bädergesellschaft Konstanz leider keine andere Möglichkeit, als den Betrieb des Brunnens einzustellen.

Dies hat zur Folge, dass die Wasserbrunnen im Foyer der Bodensee-Therme und auf der Thermalwiese im Strandbad Horn nicht mehr fürs Abfüllen von Thermalwasser genutzt werden können. Robert Grammelspacher, Geschäftsführer der Bädergesellschaft Konstanz: „Wir bitten die Besucher um Verständnis. Der Brunnen im Foyer der Bodensee-Therme kann auch weiterhin kostenlos genutzt werden: Dort wird künftig bestes Bodenseewasser aus dem Konstanzer Wasserwerk sprudeln.“